logo
indirizzo

.

LANDKARTE

12) VAL DI JON – MALGA ASBELZ

Baesa-Brücke 779 m
Asbelz Alm 2024 m
Zeitaufwand Aufstieg 3,5 Std.
Zeitaufwand Abstieg 2,5 Std.

Eine lange und anstrengende, hinsichtlich der Landschaft jedoch sehr interessante Route.

Wie bei der vorhergehenden Tour (Val D’Ambiez) fährt man durch den Ortsteil Senaso und in das Ambieztal; an einer bestimmten Stelle biegt man nach links auf ein Sträßchen, auf dem man nach einigen hundert Metern zur Baesa-Brücke (779 m – unpraktischer Parkplatz) gelangt.

Dann wandert man auf Weg Nr. 349, der an dem Rücken des Doss Cadimont aufsteigt. Nach einer halben Stunde circa kreuzt man Weg Nr. 342 (954 m), der nach einer sehr aussichtsreichen Querung nach Dengolo und dann ins Ambieztal führt.

Man setzt den Weg fort und kommt mit einem herrlichen Blick auf San Lorenzo in Banale zu den Höfen Jon (1050 m). Ist man an den Höfen vorbei, steigt man über die oberhalb liegenden Wiesen mühevoll bergauf und gelangt in einen sehr charakteristischen Wald.

Der Weg wird nun steiler, quert den Rücken der Crona Vecchia (weitreichende Aussicht auf das unterhalb liegende wilde Tal) und gelangt dann in die große Mulde, die zur Asbelz Alm führt (1940 m – circa 3 Stunden).

Die Alm liegt 2024 m.ü.d.M. und bietet eine prächtige Aussicht auf die Castel dei Camosci Gruppe und die Marúgeni. In unmittelbarer Nähe der Alm befindet sich der charakteristische Asbelzsee (2109 m). Die Rückkehr erfolgt auf dem Aufstiegsweg.

 

.

Web design editel 2000