logo
indirizzo

.
panoramica

LANDKARTE

9) S.LORENZO IN BANALE – PRADA – CIMA SORÁN (Brentagruppe)

Alpenrose Hütte 1160 m
Cima Során  2400 m
Zeitaufwand Aufstieg 4 Std.
Zeitaufwand Abstieg 3 Std.

Es handelt sich um eine Tour an dem Grashang der Südkette der Brentagruppe, dem „Ghez-Dalun”; eine ziemlich einfache Route, die in eines der unversehrtesten Gebiete der gesamten Dolomitengruppe Brenta führt.

Von der Ortschaft San Lorenzo in Banale folgt man wenige Meter der Staatsstraße nach Molveno, biegt dann nach links auf einen asphaltierten Fahrweg, der zur Alpenrose Hütte und Restaurant (1160 m) führt, die in einem malerischen Pinienhain oberhalb des östlichen Banalegebietes liegt.

Von dort geht man auf einem kürzlich neu gepflasterten Waldweg, der durch den Nadelwald bergauf führt, und gelangt nach etwa 40 Minuten in das Gebiet Prada. Diese anmutige, eben verlaufende Wiesenfläche oberhalb des unwegsamen Felsgeländes Nembia, in der Nähe des Molvenosees, wird in der Sommerzeit als Weide benutzt. Es geht weiter über Wiesen bis zum Rücken des Ghez und zur Cima Során.

Folgt man den Wegspuren, kommt man an den Talschluss des Dorètals; eine Abzweigung rechter Hand führt über einen kleinen Gratpass zum Südrücken der Cima Során; man folgt dem Kamm bis zum Gipfel. Ab hier ist die Wanderung, obwohl sie keine spezifisch alpinistischen Schwierigkeiten aufweist, aufgrund des beachtlichen Gefälles der Route gut vorbereiteten Bergwanderern zu empfehlen.

Die Landschaft auf dem Gipfel dieses Teils des Südbrenta ist aufgrund der außerordentlichen Unversehrtheit der Natur und der unzähligen Gipfel und Bergketten, die man sehen kann, einfach großartig und berauschend. Man kann den Blick von links nach rechts über den Doss Alto zum Doss d’Arnal, über die Cima Ghez, Dalun, Cima Brenta, die Pedrotti Hütte, Altissimo und Piz Gallin schweifen lassen. Weiter unten erblickt man den Molvenosee mit dem Sattel von Andalo und die Hochebene der Gazza-Paganella.

Auch was die Fauna betrifft ist das Erlebnis unvergesslich; es ist gut möglich, zahlreiche Gemsherden zu erblicken. Die Rückkehr erfolgt entweder auf der gleichen Route oder über den Rossatt-Pass und durch das Dorètal und dann wieder in das Gebiet Prada.

.

Web design editel 2000